Ihr wollt sechs Pakete voll mit Materialien und Ideen für den Klimaschutz an eure Schule oder Bildungseinrichtung holen? Dann meldet euch jetzt kostenlos an.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wie wird Deutschland bis 2045 treibhausgasneutral? Wie gelingt es, die Ziele des Klimaschutzgesetzes umzusetzen?

Dazu braucht es große Veränderungen in fast allen Bereichen unserer Gesellschaft – vor allem in der Land- und Forstwirtschaft, im Verkehr, in der Industrie, in der Energiewirtschaft wie auch bei unseren Gebäuden. Und es braucht die Mitwirkung aller!

Bis zum Jahr 2045 soll Deutschland treibhausgasneutral werden, so ist es im deutschen Klimaschutzgesetz festgelegt.¹ Um dieses Ziel zu erreichen, müssen in vielen Bereichen der deutschen Gesellschaft weniger Treibhausgase ausgestoßen werden als bisher. Im Klimaschutzgesetz wurden für die wichtigsten Bereiche – auch Sektoren genannt – konkrete Emissionsziele festgelegt, die es zu erreichen gilt. Die Sektoren im deutschen Klimaschutzgesetz sind Energiewirtschaft, Industrie, Gebäude, Verkehr, Landwirtschaft, Abfallwirtschaft und Sonstiges sowie Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft.

KlimaPakete bringt Klimaschutz an eure Schule!

Mit dem Programm KlimaPakete holt ihr den Klimaschutz an eure Schule und werdet für den Klimaschutz aktiv – macht mit! Als teilnehmende Schule erhaltet ihr im Laufe eines Schuljahres sechs aktivierende, inspirierende und handlungsorientierte KlimaPakete, die sich thematisch an den Sektoren des Klimaschutzgesetzes orientieren. Die Pakete sind unterteilt in die Bereiche Land- und Forstwirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude und Energie. Das StartPaket dient der allgemeinen Einführung ins Thema und in die Arbeit mit den KlimaPaketen. Die KlimaPakete enthalten vielfältige Informationen, Anregungen und inspirierende Materialien dazu, wie Treibhausgasneutralität bis 2045 erreicht werden kann. Für jeden Sektor werden Ziele, Herausforderungen und Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen vorgestellt. Zudem zeigen die Pakete vielfältige Möglichkeiten auf, als Schule für den Klimaschutz aktiv zu werden.

Mit Klimaschutz-Aktionen Treibhausgase einsparen

Im Zentrum des Programms stehen Klimaschutz-Aktionen vor Ort, zum Beispiel eine klimafreundliche Woche in der Mensa mit dem KlimaPaket Land- und Forstwirtschaft oder die Fahrrad-Aktions-Wochen mit dem KlimaPaket Verkehr.

An wen richtet sich das Programm KlimaPakete?

Schulen und Bildungseinrichtungen aus ganz Deutschland können sich bei KlimaPakete anmelden. Die Materialien in den KlimaPaketen richten sich an Schüler*innen aus den Klassenstufen 5 bis 13.

Wie kann meine Schule oder Bildungseinrichtung bei KlimaPakete mitmachen?

Die nächsten KlimaPakete werden im Februar 2023 verschickt. Meldet eure Schule oder Bildungseinrichtung an, um im kommenden Schuljahr 2022/23 dabei zu sein. Ihr seid nicht von einer Bildungseinrichtung, möchtet aber trotzdem zum Programm KlimaPakete auf dem Laufenden bleiben? Dann meldet euch für unseren KlimaPakete-Newsletter an.

Wie aufwendig ist die Teilnahme bei KlimaPakete?

Die Umsetzung des Programm kann sehr flexibel gestaltet werden: als Projektwoche, -tag, außerschulische AG oder im Fachunterricht. Wie stellen euch verschiedene Klimaschutz-Aktionen vor und liefern die Materialien dafür in den Paketen mit und ihr entscheidet dann, wie viel Zeit ihr für welches Paket braucht oder auf welches Thema ihr euren Schwerpunkt legt.

Muss an allen 5 Klimaschutz-Aktionen teilgenommen werden?

Nein, ihr müsst nicht alle fünf Aktionen durchführen, mindestens jedoch eine. Je mehr umgesetzt werden können, desto mehr Treibhausgasemissionen werden gespart.

Welche Klimaschutz-Aktionen gibt es?

Die Aktionen werden momentan noch final abgestimmt, einen ersten Überblick bekommt ihr hier:
KlimaPaket Energie: Strom-Check
KlimaPaket Gebäude: Heiz-Check
KlimaPaket Verkehr: Fahrrad-Aktions-Wochen
KlimaPaket Forst- und Landwirtschaft: Klimafreundliche Woche in der Mensa
KlimaPaket Industrie: Kleidertauschparty

Zusätzlich zu den großen Klimaschutz-Aktionen bieten wir euch eine Auswahl an kleineren Aktionen an, die ihr jederzeit gerne umsetzen könnt.

In welchem Zeitraum soll das Programm umgesetzt werden?

Ihr bekommt alle Pakete innerhalb eines Schuljahres zugeschickt. Manche Aktionen finden in einem bestimmten Zeitrahmen statt bzw. werden am besten innerhalb eines Schuljahres umgesetzt. Alle Pakete bleiben aber an der Schule und können gerne auch weiter von anderen Klassen verwendet werden.

Wie wird die Treibhausgas-Reduzierung gemessen?

Anhand von regelmäßigen Befragungen zur Umsetzung der Schulaktionen, die ihr durchgeführt habt. Ihr bekommt zudem von uns eine einfache Tabelle zur Schätzung eurer THG-Einsparungen.

Kostet die Teilnahme bei KlimaPakete etwas?

Nein, die Teilnahme am Programm KlimaPakete ist für Schulen und Bildungseinrichtungen kostenlos. KlimaPakete wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert und von der elobau Stiftung unterstützt.

Gibt es die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen?

Wir bieten regelmäßig Online-Veranstaltungen an (Expert*innengespräche, Vernetzungstreffen, Fragestunden …). Eine Vernetzung unter teilnehmenden Schulen ist von uns sehr gewünscht.

Meine Schule/Bildungseinrichtung nimmt bereits an KlimaPakete teil. Kann ich mich ein weiteres Mal anmelden?

Die Teilnahme bei KlimaPakete ist nur ein Mal pro Schule/Bildungseinrichtung möglich, allerdings können die Pakete gerne wiederverwendet und weitergegeben werden.

Weitere Fragen beantworten wir in unserer digitalen Fragestunde

Die nächste digitale Fragestunde findet am Dienstag, den 29. November 2022, von 16 – 17 Uhr auf Zoom statt. Bei Interesse reicht eine kurze E-Mail an klimapakete@bildungscent.de. Wir versenden anschließend die Zugangsdaten.

1  Den gesamten Text des Bundes-Klimaschutzgesetzes vom 12. Dezember 2019, mit den Änderungen vom 18. August 2021, findet ihr unter: http://www.gesetze-im-internet.de/ksg/KSG.pdf.